Am 31.10. geht’s weiter!

Das Repair Café musste lange pausieren, diesen Monat öffnen wir die Pforten versuchsweise wieder – natürlich unter strengen Hygieneauflagen, damit wir das Virus nicht weiter verbreiten!

Diesen Monat gilt:

  1. Einlass nur, wenn ihr vorher unter eurem vollen Namen ein Zeitfenster reserviert habt. Reserviert euch unten ein Ticket und gebt im Kommentar bitte an, was ihr zur Reparatur mitbringt!
  2. Wir und ihr tragen selbstverständlich eine Mund-Nasen-Maske.
  3. Das Café muss leider noch pausieren.
  4. Das Ticket ist keine Garantie dafür, dass wir eure Gegenstände auch reparieren können. Auch wenn wir alle motiviert sind, dass es endlich weitergeht, kann es sein, dass am Samstag morgen nicht in jedem Bereich genügend Leute da sind, die Sachen reparieren können. Bitte habt Verständnis dafür.

Meldet euch bitte an, indem ihr unten ein Ticket für eine feste Uhrzeit löst.

Das Repair-Café

Du hast eine kaputte Hose, die genäht werden müsste?

Einen Computer, der spinnt?

Im Repair-Café reparieren unsere freiwilligen Helfer gemeinsam mit dir deine kaputten Gegenstände!

Egal ob Fahrräder, Computer, Möbel, Textilien, Elektrogeräte oder Spielzeug!

Wir sind keine dauerhafte Einrichtung, sondern eine Veranstaltung. Jeden letzten Samstag im Monat kannst du vorbei kommen. Geräte können bei uns nicht abgegeben werden.

Komm vorbei! 🙂

Hinweis: Kein Repair Café bis Ende Oktober 2020

Leider gibt es schlechte Nachrichten: Das Repair Café wird bis Ende Oktober 2020 nicht stattfinden können. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den in Rheinland-Pfalz geltenden Maßnahmen ist es nicht möglich das Repair Café derzeit zu öffnen. So wäre die erlaubte Personenanzahl beispielsweise eingeschränkt und der Mindestabstand von 1,5 Metern müsste eingehalten werden. 

Da wir hier sehr viel Wert darauf legen, dass die Besucher unseren ReparateurInnen im wahrsten Sinne des Wortes „über die Schulter blicken“ lässt sich eine Durchführung bis auf weiteres nicht verantworten. Wir hoffen auf Verständnis dafür und auf eine baldige Rückkehr zur Normalität.

Wirkt mit! NäherInnen für Gesichtsmasken

NäherInnen unseres Repair-Cafés wollen ein tolles Zeichen setzen, dass das Repair-Café auch in Krisenzeiten ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft ist! Sie möchten für die Menschen in der Gegend Gesichtsmasken herstellen.

Du nähst auch gerne und hast gerade sowieso Zeit? Nähen von zu Hause aus ist für dich kein Problem? Hilf auch du mit!

Wir haben einen Mail-Verteiler eingerichtet, in dem du dich bei Interesse selbst eintragen kannst. Einmal angemeldet, kannst du mit allen freiwilligen NäherInnen über masken@repaircafe-trier.de Informationen austauschen.

Zur Durchführung der Aktion gibt es noch einige ungeklärte Punkte. Die Frage der Materialbeschaffung und die Art und Weise der Verteilung zählen unter anderem dazu. Daher suchen wir euch, um das weitere Vorgehen gemeinsam zu planen. Wir freuen uns über jede Idee! Auch wenn du Baumwollmaterial abzugeben hast, hilft uns das weiter.

Die Masken, die hergestellt werden, schützen den Träger nicht gesichert vor einer Virusinfektion mit Sars-CoV-2. Allerdings können sie eine Tröpfchenverbreitung auf seine Umgebung verhindern.

Repair Café im November 2019

Reparieren statt Wegwerfen!

Jeden Monat werden im Repair Café viele kaputt geglaubte Stücke aus den Bereichen Elektro-, Fahrradwerkstatt und Kleidung vor dem Wegwerfen bewahrt! Im Rahmen der Make Smthng Week wollen wir am 30.November ein Zeichen gegen den übermäßigen Konsum setzen! Die Make Smthng Week findet vom 29.11.- 06.12.2019 bundesweit im Kontrast zu Black Friday statt und wird in Trier von Parents for Future organisiert. Wir freuen uns unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ unseren Beitrag zu dieser Woche leisten zu können.

Wie gewöhnlich stehe wieder etliche ReparateurInnen mit Expertise in den unterschiedlichsten Bereichen zur Verfügung.

Von 11:00 bis 15:00 sind dafür im Mergener Hof (Rindertanzstr. 4, 54290 Trier) die Tore geöffnet.

Die letzten Reparaturen werden bis spätestens 14:30 angenommen.


Bitte denkt daran, dass Großgeräte wie Waschmaschinen und Kühlschränke, Kaffee-Vollautomaten, sowie Drucker leider nicht angenommen werden können.

Das Repair Café im November wird das letzte in 2019 sein. Nach der Weihnachtspause geht es dann im Januar weiter.

Das Team vom Repair Café rund um die Lokale Agenda 21 freut sich außerdem immer sehr über weitere Menschen, die die Organisation unterstützen möchten. Egal ob als BastlerIn bei den Reparaturen, HelferIn bei den Fahrrädern, im Café, am Empfang oder sonstige UnterstützerInnen, die Interesse haben: Jeder ist herzlich wilkommen!

Schreibt einfach eine Email an repaircafe@la21-trier.de , ruft gerne an unter 0651-9917753 (Di-Do) oder tragt euch einfach beim nächsten Café in die Helferliste ein!

Wir freuen uns sehr auf euch!